Fördermittel

Für viele energetisch relevante Maßnahmen bieten unterschiedliche öffentliche Einrichtungen eine finanzielle Unterstützung in Form von Zuschüssen oder günstigen Krediten an. Dazu zählen insbesondere die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB).

Um den Fördermitteldschungel besser zu durchblicken bieten u.a. die folgenden beiden Internetportale für die jeweilige geplante Maßnahme eine gute Orientierungshilfe an.

co2online

http://www.erneuerbare-energien.de/EE/Redaktion/DE/Bilder/foerderdatenbank.jpg?__blob=wide&v=3

Um die beste Fördermöglichkeit für Ihr Projekt zu erhalten, ist grundsätzlich eine professionelle Beratung durch einen Energieberater zu empfehlen. Eine entsprechende Beratung erhalten Sie von den Energieeffizienzexperten für Förderprogramme des Bundes und der Verbraucherzentrale Brandenburg. Die Energieberatung selbst ist ebenfalls förderfähig.

Über den nachfolgenden Link gelangen Sie zu einer Übersicht der wichtigsten Bundes- und Landesförderprogramme.

Förderprogramme